Schreiben vom Kultusministerium an die Elternvertretungen an bayerischen Schulen

Das Schreiben Prof. Dr. Michael Piazolo lässt sich hier auch als pdf runterladen.

Zu Ihrer Kenntnisnahme

Der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus

Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL

hinter uns liegt ein Schuljahr, das stark von der Corona-Pandemie geprägt war. In dieser Situation haben die Schulen und Familien Herausragendes für die Bildung von Kindern und Jugendlichen geleistet. Wir alle hoffen sehr, dass trotz der erneut ansteigenden Infektionszahlen ein möglichst reibungsfreies Schuljahr möglich sein wird. Oberstes Ziel ist es, durchgehenden Präsenzunterricht zu gewährleisten. Die Schutzmaßnahmen an den Schulen wurden im Zuge der 14. Bayerischen lnfektionsschutzmaßnahmenverordnung entsprechend gestärkt.

Die Pandemie hat Schulen nachhaltig verändert – sowohl als Ort des Lernens als auch als Ort der sozialen Begegnung. Jetzt gilt es, in die Zukunft zu blicken: Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der individuellen Förderung der Kinder und Jugendlichen. Dazu dienen auch die Bausteine Lern- und Sozialkompetenzförderung des Förderprogramms gemeinsam.Brücken.bauen. Aber auch die gewonnenen Erfahrungen aus

der Pandemie und die erzielten Fortschritte, beispielsweise im Bereich der Digitalisierung, müssen gewinnbringend in den Schulalltag eingebunden werden.

Als Bindeglied zwischen Eltern und Schule leisten Sie als Vertreterinnen und Vertreter der Eltern einen entscheidenden Beitrag im Prozess der kontinuierlichen Schulentwicklung und bei der vertrauensvollen Bildungs­ und Erziehungspartnerschaft. Der Elternbeirat hat insbesondere die Aufgabe, Anliegen der Eltern aufzunehmen, sie zu beraten und der Schulleitung gegebenenfalls Vorschläge und Anregungen zu unterbreiten. Die dafür notwendigen Treffen wie Elternbeiratssitzungen, Klassenelternversammlungen o. A. können grundsätzlich an der Schule stattfinden. Eine b_esonders konsequente Beachtung der Hygienevorgaben ist hierbei selbstverständlich. Den aktuellen Hygieneplan finden Sie auf der Homepage des Staatsministeriums unter https://www.km.bayern.de/hygieneplan.

Gegebenenfalls erscheint es vor dem Hintergrund des Infektionsschutzes auch weiterhin sinnvoll, zu prüfen, ob nicht Präsenzveranstaltungen durch alternative (z. B. digitale) Formate ersetzt werden können.

Gerne möchte ich Sie sowie alle anderen Eltern auch in diesem Schuljahr wieder herzlich dazu einladen, in der Schule mitzubestimmen und mitzugestalten. In·diesen Wochen finden an vielen Schulen Wahlen zu Klassenelternvertretungen und zum Elternbeirat statt. Hier gilt es weiterhin, sie so durchzuführen, dass Ansteckungsrisiken vermieden bzw. minimiert werden. Eine Briefwahl ist möglich. Ebenso kann die Wahl der Elternvertretungen auch online stattfinden. Hinweise zur _Online-Wahl sind auf unserer Homepage unter https://www.km.bayern.de/eltern/schule-und­ familie/schulfamilie.html eingestellt.

Bereits jetzt möchte ich allen Elternbeiräten – den bereits amtierenden und den Eltern, die sich zur Wahl stellen – für ihr Engagement sehr herzlich danken. Durch Ihre Kandidatur entscheiden Sie sich, Ihre Zeit und Kompetenz in dieses wichtige Ehrenamt einzubringen und Verantwortung

für die Schulgemeinschaft zu übernehmen. Ebenso ist mein Dank an die Klassenelternsprecherinnen und Klassenelternsprecher gerichtet, die ein wichtiges Bindeglied zwischen Lehrkräften der Klasse und Eltern darstellen.

Um Sie möglichst gut bei der Wahrnehmung Ihres Ehrenamtes zu unterstützen, werden die wichtigsten Informationen zur Elternbeiratsarbeit in folgender Weise leicht zugänglich zur Verfügung gestellt:

Alles Wichtige zur Elternbeiratsarbeit enthält die Publikation „Schule und Familie – Verantwortung gemeinsam wahrnehmen“. Diese Broschüre finden Sie in aktueller Fassung auf der Homepage des Staatsministeriums unter https://www .km.bayern.de/eltern/schule-und-familie/schulfamilie.html.

Eine attraktive Darstellung der Thematik bietet das Info-Portal „ElternMitWirkung“ (www.elternmitwirkung.de), das von der Stiftung Bildungspakt Bayern in Kooperation mit den Elternverbänden entwickelt wurde.

Sie können zudem den elektronischen Eltern-Newsletter des Staatsministeriums mit aktuellen Mitteilungen unter der Adresse https://www .km.bayern.de/newsletter.html kostenfrei abonnieren.

In allen Schularten stehen Ihnen auch Ansprechpartner KESCH (.!Sooperation .!;lternhaus – Schule) zur Verfügung. Sie beantworten Fragen zur Erziehungspartnerschaft und stehen als Referentinnen und Referenten gerne zur Verfügung. Unter www .km.bayern.de/kesch finden Sie die zuständigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Vielfältige Informationen und Unterstützung für Elternbeiräte bieten auch die Elternverbände an. Sie sind auf Landesebene wichtige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner bei allen Fragen, die schulische Bildung und Erziehung betreffen. Dieser ehrenamtliche Einsatz verdient große Wertschätzung und Dank. Die Kontaktdaten der Elternverbände finden Sie unter www .km.bayern.de/elternverbaende.

Für Ihr Engagement zum Wohle unserer Kinder und Jugendlichen bedanke ich mich abschließend gemeinsam mit Frau Staatssekretärin Anna Stolz noch einmal sehr herzlich und wünsche Ihnen für Ihre vielfältigen Aufgaben im Schuljahr 2021/2022 gutes Gelingen. Bitte leiten Sie das Schreiben auch an die Klassenelternsprecherinnen und Klassenelternsprecher weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Michael Piazolo